Shakti Naam Yoga

Shakti Naam Yoga

WOHER KOMMT NAAM-YOGA?

Naam Yoga wurde 2006 von Dr. Joseph Michael Levry (PhD) gegründet. Es kombiniert Atmung, Bewegung, Mudra und Klangtherapie (Mantra) mit den Gesetzen des Universums und den Anwendungen der Universalen Kabbala, die auch als die Wissenschaft der Entdeckung des «verlorenen Wortes» bekannt ist.

Im Jahr 2011 stellte Dr. Levry offiziell die alte Praktik von Sukshma Vyayama, einer Praktik des Himalaya, als Teil des Naam-Yoga vor, um das zu bilden, was heute als Shakti Naam-Yoga bekannt ist. Levry lernte Sukshma Vyayama von Shri Bal Mukund Singh, einem Schüler von Swami Dhirendra Brahmachari Ji, der ein Royal Master Yogi und Lehrer von zwei der indischen Premierminister Jawalharlal Nehru und Indira Gandhi war. Swami Dhirendra Brahmachari Ji wiederum studierte direkt bei seiner Heiligkeit Shri Maharishi Karthikeya Ji, der Sukshma Vyayama entdeckte und mit den heiligen yogischen Systemen der Himalaya-Yogis.

Shakti Naam Yoga, wie es heute gelehrt wird, kombiniert die Praxis des Sukshma Vyayama mit Naam-Meditation, dynamischen yogischen Bewegungsabläufen und Atemtechniken.

Warum sollte ich NAAM YOGA ausprobieren?

N

baut Stress ab und wirkt den Folgen eines sitzenden Lebensstils entgegen

N

hilft, klare Entscheidungen zu treffen

N
aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers
N
stärkt das Nerven-, Immun- und Drüsensystem
N
verbessert das Konzentrationsvermögen
N
wirkt vorbeugend bei Schlaflosigkeit, Verdauungsproblemen und Kopfschmerzen
N
belebt den Körper und erfüllt ihn mit Energie
N
verleiht Selbstvertrauen
N
versorgt das Hirn mit Sauerstoff, stärkt das Herz, entgiftet und nährt die Organe
N
Ich werde mich jünger fühlen

Newsletter abonnieren

Wenn Sie alle Neuigkeiten über meine Yoga & Ayurveda Lifestyle Coach-Leistungen erhalten möchten, abonnieren Sie meinen Newsletter